Köthener Bachfesttage

Aus bescheidenen Anfängen im Jahr 1967 hat sich unter der Intendanz von Hans-Georg Schäfer ein Festival entwickelt, zu dem alle zwei Jahre Bachliebhaber aus der ganzen Welt nach Köthen pilgern. Auch aus der Region kommen zahlreiche Besucher in die Stadt, in der Bach 1717 bis 1723 als Hofkapellmeister wirkte, um sich von der Musik inspirieren zu lassen. Seit 2016 wird das Festival von dem Berliner Dramaturgen, Kulturmanager und Konzertdesigner Folkert Uhde gestaltet, der mit neuen Konzertformaten und einem großen Schlossfest die traditionsreichen Bachfesttage weiterentwickelt und öffnet.

Die Köthener Bachfesttage bewegen sich mit einem kontrastreichen Programm und großer Experimentierfreude direkt am fließenden Übergang zwischen Traditionsbewusstsein und neugierigem Blick auf zeitgenössische Präsentationsformen. Mit einem Schlossfest bietet das Festival im Herzen Anhalts außerdem einen attraktiven Anlaufpunkt für Familien und Wochenendausflügler sowie für Musikliebhaber von Klassik bis zu elektronischer Musik.

Jedes der Konzerte zeichnet sich durch eine eigens für Köthen entwickelte Dramaturgie, das Spiel mit Räumen, Kontexten und/oder Lichtdesign aus. Neben „großen“ Konzerten von 60 bis 120 Minuten Dauer – darunter Aufführungen von so berühmten Werken wie Bachs Johannespassion und der Kunst der Fuge – sind auf dem Schlossfest am Wochenende eine Vielzahl von „Viertel-“ und „Halbkonzerten“ zu erleben, die rund 20 bzw. 40 Minuten dauern und an vielen verschiedenen kleinen Orten im Schloss und der Altstadt, wie z.B. in der 88 Stufen hoch gelegenen Türmerwohnung der St. Jakobskirche, stattfinden.

Eigens für die Bachfesttage wurde mit dem BachCollektiv außerdem ein generationsübergreifendes Spezialisten-Ensemble für Alte Musik gegründet. Das BachCollektiv ist ein einzigartiges Ensemble nach dem Vorbild der Köthener Hofkapelle zu Bachs Zeiten mit einigen der besten Musiker ihrer Zeit. Unter der künstlerischen Leitung der deutsch-japanischen Barockgeigerin Midori Seiler treffen sich für sieben Tage 18 Musikerinnen und Musiker aus zehn Nationen in Köthen, um gemeinsam zu arbeiten und auf Bachs Spuren zu wandeln. Preisträger internationaler Wettbewerbe, Professorinnen und Professoren renommierter Musikhochschulen, international herausragende Solisten und zwei herausragende Studenten bilden ein generationsübergreifendes musikalisches Team von außergewöhnlicher Qualität. Ein All-Star-Spezialisten-Ensemble für Bachs Musik.