Carl-Loewe-Festtage Löbejün

In seiner Geburtsstadt Löbejün beleben die seit 2002 stattfindenden Carl-Loewe-Festtage das Andenken an den Komponisten und dessen einzigartiges musikalisches Werk. Das Musikfest will Loewe-Musik in all seinen unterschiedlichen Facetten verbreiten sowie der Allgemeinheit zugänglich machen. Dazu dienen Aufführungen selten gespielter Werke (z. B. Klavierkonzerte, Oratorien) und natürlich auch die Präsentation seines Schaffensschwerpunktes: Lieder und Balladen.

Die besondere Atmosphäre in der kleinen Festivalstadt Löbejün im Saalekreis zog bedeutende Orchester, Ensembles und Solisten an, z. B. die Anhaltische Philharmonie Dessau, den Thomanerchor Leipzig, die Staatskapelle Halle, die Hallenser Madrigalisten oder die Pianisten Marie Kodama und Cord Garben. Auch berühmte Sängerinnen und Sänger gastierten hier, u. a. die Kammersänger Hermann Prey, Theo Adam, Kurt Moll, Dietrich Fischer-Dieskau, Peter Schreier, Roman Trekel, Florian Boesch, aber auch Udo Jürgens.

Neben den Konzerten wird durch die Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule „Carl Loewe“ des Saalekreises und der Carl-Loewe-Grundschule der Stadt Wettin-Löbejün der Bildungsauftrag des Carl-Loewe-Museums erlebbar gemacht.