Festkonzert: Abendmusiken

Heinrich Schütz Musikfest

Konzert / Barock

Datum: Sa. 10. Oktober 2020 07:00 Uhr
Ort: Dom St. Peter und Paul (Zeitz)

artist in residence Vokal- und Instrumentalensemble Akadêmia Françoise Lasserre, Leitung

Klingende Perlen

Dietrich Buxtehude (1637–1707): Jesu, meines Lebens Leben BuxWV 62
Heinrich Schütz (1585–1672): Erbarm dich mein, o Herre Gott SWV 447
Heinrich Schütz: O süsser, o freundlicher, o gütiger Herr Jesu Christe SWV 285
Augustin Pfleger (1635–1686): Ach, daß ich Wassers genug hätte
Johann Schop (um 1590–1667): Nasce la pena mia
Nicolaus Bruhns (1665–1697): De profundis clamavi
Franz Tunder (1614–1667): Ach Herr, laß deine lieben Engelein
Johann Valentin Meder (1649–1719): Unser keiner lebt ihm selber

Erst einmal Musik – und dann Handel und Geld. Das hieß: Zunächst ein Orgelkonzert von Franz Tunder, bevor es dann für die wohlhabenden Lübecker Kaufleute zur Börse ging. Die aus diesen zunächst reinen Orgelmusiken erwachsenen regelmäßigen „Lübecker Abendmusiken“ erlangten unter Dietrich Buxtehude geradezu Kultstatus. Nicht zuletzt ein gewisser Johann Sebastian Bach machte sich zu Fuß aus dem 400 km entfernten Arnstadt auf, um diese Konzerte mit neuester Musik auf höchstem Niveau höchstselbst zu erleben. – Françoise Lasserre lässt nun mit ihrem raffiniert zusammengestellten Programm mit Werken von in Norddeutschland wirkenden Komponisten jene geradezu legendäre Kreativität, Experimentierfreude und Gestaltungsfreiheit wieder hör- und erlebbar werden. Zugleich entsteht ein Kaleidoskop jener Musik, die von Heinrich Schütz aus in die Zukunft weist.

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français Magdeburg, Sachsen-Anhalt, der Région Grand Est und des Bureau Export

Karten: 20,- € | 12,- € | Fan-Ticket 30,- € | Junior!: 5,- €

Zurück